Spielplatz Kinderheim Sornzig

Ein Spielplatz für das Kinderheim in Sornzig Die derzeit 26 Mitglieder des Lions Club Oschatz sehen seit nunmehr 22 Jahren ihre Aufgabe darin, denen zu helfen, die unverschuldet in Not geraten sind oder nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Die Gelder dafür stammen aus den Club-Mitgliedsbeiträgen, den Erlösen aus dem jährlichen Sommerkonzert und des Weihnachtsmarktes in Oschatz. Sie werden nahezu ausschließlich für soziale Zwecke in und um Oschatz eingesetzt. Derzeit ist das Kinderheim der Evangelischen Jugendhilfe Obernjesa in Sornzig Schwerpunkt der Unterstützung.  Schwimmen, springen, schaukeln, klettern und im Sand spielen konnten die Jungen und Mädchen im Vorschulalter bisher nicht. Der Lions Club Oschatz hatte es sich deshalb beginnend im Herbst 2017 zur Aufgabe gemacht, die Spielbedingungen im Außenbereich deutlich zu verbessern. So sollten


– die Stellfläche für Trampolin und Pool geschaffen,

– der Pool angeschafft,

– ein Klettergerüst mit Sandspiel installiert und

– eine Schaukel errichtet werden.

Im Herbst 2017 wurde mit finanzieller Unterstützung des Lionsclub Oschatz der Bau der Stellfläche für Trampolin und Pool abgeschlossen. Anfang April 2018 begannen die Erdarbeiten für den Aufstellbereich von Sandspiel und Schaukel, wurden anschließend die Fundamente ausgehoben, das Niveau für das Aufstellen der Geräte sichergestellt und die käuflich erworbenen Spielgeräte errichtet. Dem folgten das Eingießen der Gerätestützen und das Auffüllen der Spielfläche mit Sand. Nach Anlieferung und Aufstellung des Pools waren alle durch den Lions Club Oschatz finanzierten und mit tatkräftiger Unterstützung von Garten- und Landschaftsbau Müller, Pfennig-Bau, der Spedition Peter sowie der aktiven Hilfe der Lionsmitglieder erforderlichen  Projektmaßnahmen beendet und die Kinder konnten am 27. Juni 2018 offiziell von der Spielanlage Besitz ergreifen.            

Für dieses Projekt zur Unterstützung der Kinder im Vorschulalter wurden insgesamt rund 8500 Euro aufgewendet.

Foto: G. Pietschmann

Benefiz - Lionskonzert 2017

Benefiz - Lionskonzert 2017 mit dem Bergmusikkorps Saxonia Freiberg in der St. Aegidien Kirche. Der Lionsclub Oschatz bedankt sich bei allen Besuchern und Sponsoren für die Unterstützung. Die Erlöse kommen Kindern in der Region Oschatz zugute!

Foto: Thomas Malik

Lions spendieren Sandkasten

Das Bornaer Kinderheim zu unterstützen, ist seit Jahren fester Bestandteil der Arbeit des Lions-Clubs. „Dabei haben wir in den vergangenen Jahren meist Geldspenden zur Unterstützung an die Kinder und Betreuerübergeben“, blickt Präsident Holger Schmidt zurück. Zur letzten Weihnachtsfeier habe man jedoch versprochen, den maroden Sandkasten auf dem Spielplatz des Kinderheimes zu erneuern. Jetzt legten die Lions dazu in Borna selbst Hand an. Zuvor hatte die Baum- und Rosenschule Müller die Vorbereitungsarbeiten erledigt. Anstelle des alten und inzwischen gesperrten Sandkastens wurde ein neuer, mit drei mal vier Metern auch deutlich größerer errichtet. „Außerdem haben die Mitglieder ein Sonnensegel aufgebaut und zehn Tonnen Sand mit Schaufel und Schubkarre in den Sandkasten gefüllt“, schildert Holger Schmidt den Arbeitseinsatz. Dabei hätten die Kinder des Heimes tatkräftig mitgeholfen. „Sie hatten sichtlich Spaß daran, wenn sie auf dem Rückweg vom Sandkasten zum Sandcontainer in der Schubkarre mitfahren durften“, berichtet Holger Schmidt von den emotionalen Momenten des Arbeitseinsatzes. Noch bevor die Arbeiten abgeschlossen gewesen seien, hätten die ersten Kinder den neuen Sandkasten in Besitz genommen. Im Heim wohnen im Durchschnitt 30 potenzielle Nutzer dieses Spielgerätes. Die Fertigstellung des Sandkastens wurde mit einem Grillfest gefeiert. Dazu hatten die Clubmitglieder Bratwürste und Getränke mitgebracht. „Ich möchte mich für die Unterstützung bei allen Lionsfreunden sowie der Spedition Peter und dem Holzhandel Matthias Werner ganz herzlich bedanken“, sagte Holger Schmidt.

Foto: Thomas Malik

Lions-Club spendiert Weihnachtsfeier für Kinder

Die traditionelle Kinderweihnachtsfeier ist inzwischen fester Bestandteil im Arbeitsplan der Oschatzer Lions. Sie wurde zum neunten Mal für Mädchen und Jungen aus der Region begangen, die sonst nur schwerlich in den Genuss weihnachtlicher Stimmung kommen können. Als Veranstaltungsort diente wieder der festlich geschmückte Saal im Thomas-Müntzer-Haus. Nach der Eröffnung durch die Blechbläser des Lions-Clubs begrüßte Präsident Thomas Fischer die rund 90 Kinder sowie ihre Familien und Angehörigen. „Wir freuen uns, dass wir heute eine vorweihnachtliche Stunde miteinander verbringen können“, verkündete er den sichtlich gut gelaunten Gästen. Diese wurden gezielt für die Veranstaltung eingeladen. Unterstützung gab es dafür unter anderem von der Diakonie, dem Arbeiter-Samariter-Bund und dem Kinderheim Borna. Im Anschluss lauschten die Gäste einem Gesang- und Theaterprogramm, das von Schülern der Grundschule Zum Bücherwurm aufgeführt wurde. Laut Fischer sei das Ziel gewesen, gemeinsam mit dem Publikum zu musizieren. Höhepunkt der Festivität war die Verteilung besonderer Weihnachtssterne. „Mit dieser Geste wollen wir Kinder und Familien anerkennen, die sich in einer schwierigen Situation befinden – zum Beispiel aufgrund von Krankheit oder nur begrenzten finanziellen Mitteln, die aber trotzdem ihr Leben gut meistern und in die Hand nehmen“, so Fischer. Um darüber hinaus für Spiel, Spaß und Abenteuer zu sorgen, wurden zusammen mit den Sternen Gutscheine überreicht, etwa für das Platsch oder das Kinderland Riesa.
OAZ, Matthias Klöppel, Dezember 2016