23. Sommer-Benefizkonzert in St. Ägidien

Sommerkonzert mit viel Blech und Gesang

Ungewöhnliche Bläserklänge erlebten rund 300 Zuhörer am Freitagabend in der Oschatzer St. Aegidienkirche. Der Lions Club hatte wie in jeden Spätsommer zum großen Lions-Benefizkonzert eingeladen.Dabei begrüßte der Präsident des Lions Clubs Dag Müller die Gäste, machte Ausführungen zum Konzert und verwies darauf, dass der Erlös des Konzertes gemeinnützigen Kinderprojekten in der Region zugute kommt.

Zum inzwischen 23. Sommer-Benefizkonzert hatten sich die Oschatzer Löwen das Chemnitzer Blechbläserquintett C-Brass mit dem Bariton Karsten Schumann eingeladen. Unter der Überschrift von Barock bis Swing bedienten die Blechbläser einen breiten Musikgeschmack, der bei den Oschatzer Zuhörern ankam. Einen großen musikalischen Raum nahmen dabei klassische jazzige Stücke ein.

Text: Björn Meine

Fotos hier klicken

Couch für Musikschule

Lions-Club Oschatz spendiert eine Couch für die Musik

Wer fleißig lernt, der braucht auch mal eine Pause – und dann soll er es auch gemütlich haben: Der Lions-Club Oschatz hat der Musikschule „Heinrich Schütz“ eine Couch für den Aufenthaltsraum spendiert.

Eine Multifunktionscouch hat der Oschatzer Lions-Club jetzt der Musikschule „Heinrich Schütz“ spendiert. Schüler und Eltern können das neue Sitzmöbel im Aufenthaltsraum nutzen. Die Club-Mitglieder Berthold Zehme und Thomas Schlechte hatten das Ganze angeschoben und organisiert – gemeinsam mit dem neuen Lions-Präsidenten Dag Müller und unterstützt vom Roller-Möbelhaus in Oschatz.

Rund 500 Schüler betreut die Musikschule – 350 davon direkt am Standort sowie weitere Kinder und Jugendliche in Kindergärten und Schulen. 
In Oschatz kümmern sich insgesamt 22 Fachlehrer um den Unterricht für Geige, Cello, Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxofon, Gesang, Trompete, Posaune, Gitarre, E-Gitarre, Bass-Gitarre, Schlagzeug, Akkordeon sowie Klavier und Keyboard.

Für die ganz Kleinen (ab 18 Monate) gibt es Spatzenkurse, die musikalische Früherziehung beginnt ab vier Jahren. Auch Kurse in Ballett und Kindertanz bietet die Musikschule an; und verschiedene Ensembles vertreten die Einrichtung immer wieder würdig nach außen.

Text: Björn Meine

Foto: Thomas Malik

Bodentrampolin macht Bornaer Kinder glücklich

Lionsfreunde übergeben Trampolin an Kinderheim Borna

Das Kinderheim der Evangelischen Jugendhilfe Obernjesa in Borna hat im Dezember 2018 einen Hofweihnachtsmarkt durchgeführt. Auch die Kinder hatten selbstgeferttigte Geschenke für die Besucher vorbereitet. Im Vorfeld wurde auch das Schloss geschmückt und der Hof dekoriert.

Neben anderen Sponsoren hat sich der Lions-Club Oschatz diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, mit einem großen Geschenk den Kindern eine Freude zu bereiten. Das ersehnte Bodentrampolin war rechtzeitig geliefert worden und konnte durch die Vertreter des Lions-Club an die Kinder übergeben werden. Noch war aber alles in Kisten verpackt und das Frühjahr musste abgewartet werden, um die baulichen Voraussetzungen zu schaffen.

Durch den tatkräftigen Einsatz der technischen Mitarbeiter des Kinderheimes Herr Kettnerund Herr Ryborsch wurde das Ausbaggern der Grube, der Zusammenbau des Trampolins und die Gestaltung des Umfeldes realisiert, so dass im Mai 2019 die Nutzung durch die Kinder frei gegeben werden konnte.

Text: Dr. Gernot Pietschmann

Foto: Dr. G. Pietschmann

Bolzplatz für Kinderheim in Sornzig

Lions und das Kinderheim in Sornzig

Der Lions Club Oschatz unterstützt seit 2016 die Evangelische Jugendhilfe Obernjesa gGmbH mit ihren Standorten Borna und Sornzig im Landkreis Torgau-Oschatz auf unterschiedliche Art und Weise.

2018 wurde speziell die Sozialpädagogische Wohngruppe Bauernhof Sornzig, Öhninger Str. 27,
04769 Sornzig-Ablaß unterstützt.

Hier werden zur Zeit 20 Kinder im Alter von 0 bis 18 Jahre betreut. Lag im Jahr 2018 der Schwerpunkt auf dem Projekt “Bau und Finanzierung Spielplatz” für die kleinsten
Heimbewohner, wurde unsere Unterstützung nun im Jahr 2019 für die größeren schulpflichtigen Jugendlichen erfolgreich abgeschlossen

Im Abstimmung mit der Heimleitung wurde das Projekt “Fussball-Bolzplatz” ausgewählt. Damit wird es den Jugendlichen ermöglicht, sich besser spielerisch und sportlich in ihrer Freizeit zu
betätigen.

Das Projekt besteht aus:

– 2 Mini-Fussballtoren 2,4 x 1,6m
– 2 Schutz- und Stoppnetzen zu je 12 x 4m mit den dazugehörigen Standpfosten

Dies wurde durch den Lions-Club Oschatz finanziert. Die notwendigen Fundamentarbeiten für die 7 Standpfosten als auch der Aufbau der gesamten
Anlage wurde durch den tatkräftigen Einsatz der technischen Mitarbeiter des Kinderheimes Herr Kettner und Herr Ryborsch in hervorragender Qualität durchgeführt.
Nunmehr konnte am 17.07.2019 das Projekt offiziell übergeben werden und die Freude der Kinder ist sehr groß.

Text: Dr. Gernot Pietschmann

Foto: Lions Club Oschatz